Rogers Stirk Harbour enthüllt sein eigenes Studio im kürzlich fertiggestellten Leadenhall Building

hat sein neues Zuhause im sogenannten , mit farbenfrohen Möbeln, freiliegenden Stahlkonstruktionen und einem großen zentralen Veranstaltungsraum (+ Slideshow).

Das Studio in London, das einen kollaborativen Arbeitsstil fördern soll, vereint die 200 Mitarbeiter des Studios auf einer Etage des , von der von .

Architecture News: Rogers Stirk Harbour und Partner Büro Interieur in der Cheesegrater, Leadenhall Building London, UK
Fotografiert von Paul Raftery

Das Layout wird so offen wie möglich gehalten, wobei einzelne Büros zugunsten eines Plans, bei dem alle zusammen sitzen, vermieden werden. Dadurch kann viel Tageslicht durch den Raum fließen, aber auch die “demokratische Philosophie” .

“Wir haben hart gearbeitet, um das Ethos der Praxis zu bewahren”, sagte Richard Rogers, der das Unternehmen mit 12 weiteren Partnern leitet.

“Unser neues Studio verkörpert die Teamarbeit, Flexibilität und nachhaltige Arbeitsweise, die unsere Architektur auszeichnen.”

Architecture News: Rogers Stirk Harbour und Partner Büro Interieur in der Cheesegrater, Leadenhall Building London, UK
Fotografiert von Paul Raftery

Über 30 Jahre lang waren die Architekten in einem Gebäude am Fluss Thames Wharf im Westen Londons untergebracht. Das Restaurant River Cafe, das von Richard Rogers Ehefrau Ruth gegründet wurde, fungiert als De-facto-Kantine. Sie waren jedoch gezwungen umzuziehen, als der Mietvertrag auslief und der Bauherr beschloss, den Standort zu sanieren.

Die Partner sahen darin eine Chance, Mitarbeiter zusammenzubringen, die zuvor auf fünf Etagen verteilt waren.

Architecture News: Rogers Stirk Harbour und Partner Büro Interieur in der Cheesegrater, Leadenhall Building London, UK

Sie entschieden sich dafür, in der Leadenhall ein Stockwerk zu bauen, nicht nur, weil sie es entworfen hatten, sondern auch, weil sie es für ihre Bedürfnisse am geeignetsten hielten. Sie befinden sich im Herzen der Stadt London, direkt neben .

“Sechsunddreißig Jahre nach dem Gewinn des Wettbewerbs für Lloyds of London sind wir froh, dass wir über die Straße gezogen sind”, sagte Rogers.

“Die Büros haben sich in dieser Zeit unermesslich verändert, und dieser Schritt von den Thames Wharf Studios spiegelt das wider.”

Architecture News: Rogers Stirk Harbour und Partner Büro Interieur in der Cheesegrater, Leadenhall Building London, UK
Foto von Mark Gorton

“Die Lage am Flussufer war einzigartig, aber es war schwierig, sich als ein einziges Studio zusammen zu finden”, fügte Senior-Partner Ivan Harbour hinzu. “Unsere Zusammenarbeit wurde schließlich von unserem Arbeitsplatz herausgefordert.”

“Wir sind jetzt alle in einem Studio, mitten in der Stadt”, fuhr er fort. “Unsere Kunden erleben unsere Architektur aus erster Hand und wie wir sie nutzen. Unser Vermächtnis umrahmt beide Seiten der Straße.”

Architecture News: Rogers Stirk Harbour und Partner Büro Interieur in der Cheesegrater, Leadenhall Building London, UK
Fotografiert von Paul Raftery

Das neue Büro nimmt die gesamte 14. Etage des Gebäudes ein. Die Schreibtische sind in drei Gruppen neben den Fenstern an der West-, Süd- und Ostwand angeordnet und bieten Blick auf die St Paul’s Cathedral, Canary Wharf und das Lloyd’s Building.

Jede Schreibtischbank wird von einem hell getönten Metallschrank überragt, während die HÅG Capisco Bürostühle in leuchtendem Blau, Rot, Orange und Grün gehalten sind.

Architecture News: Rogers Stirk Harbour und Partner Büro Interieur in der Cheesegrater, Leadenhall Building London, UK
Fotografiert von Paul Raftery

Diese Arbeitsbereiche sind um einen zentralen Präsentationsraum gewickelt, der mit verglasten Wänden ausgestattet ist, so dass die Mitarbeiter sehen können, was sich im Inneren abspielt. Es kann bis zu 200 Personen für Vorträge aufnehmen, kann aber auch in mehrere Besprechungsbereiche unterteilt werden.

Der Eingang befindet sich am nördlichen Ende des Gebäudes, zusammen mit Einrichtungen wie Toiletten, einer Küche und einer Modellbauwerkstatt. Die in diesem Workshop hergestellten Stücke werden zusammen mit Archivmodellen auf einem großen Regal in der Nähe ausgestellt.

Architecture News: Rogers Stirk Harbour und Partner Büro Interieur in der Cheesegrater, Leadenhall Building London, UK
Fotografiert von Paul Raftery

Es gibt auch ruhige Bereiche in den Ecken des Gebäudes, die von Pflanzen umgeben sind, in denen sich die Mitarbeiter eine Auszeit nehmen können.

Getreu der Architektur der Kanzlei, die den Service normalerweise frei lässt, werden die Lüftungskanäle und elektrischen Kabel, die über die Decke laufen, freigelegt, so dass die gesamte Höhe des Raums sichtbar wird.

Architecture News: Rogers Stirk Harbour und Partner Büro Interieur in der Cheesegrater, Leadenhall Building London, UK
Foto von Mark Gorton

“Meine Gedanken waren sehr, wie die Möglichkeiten von Büroräumen, die von Natur aus eher neutral sind, die architektonischen Absichten des Gebäudes ausdrücken könnten”, sagte Seniorpartner Graham Stirk.

“Dies führte zu unserer Entscheidung, den muskulösen Stahlbau, die Dienstleistungen und alle Komponenten, die einen modernen Bürobereich ausmachen, zu offenbaren und sie auf eine klare und lesbare Art und Weise zu feiern. Er ist zu einem gut koordinierten New Yorker Loft geworden neutral, aber versetzt durch fantastische Farbspritzer und Aktivitäten. ”

Architecture News: Rogers Stirk Harbour und Partner Büro Interieur in der Cheesegrater, Leadenhall Building London, UK
Foto von Tobi Frenzen

Ein kundenspezifisches Beleuchtungssystem wurde mit Ingenieur und , bestehend aus kreisförmigen LED-Armaturen, die in einem Raster angeordnet sind, das sich an die exponierte Struktur des Gebäudes anpasst.

Diese Lichter ändern den Ton über den Tag, um dem Tageslichtniveau zu entsprechen.

Rogers Stirk Harbour + Partners hat Ende 2014 die Arbeiten am Leadenhall Building abgeschlossen. Foto mit freundlicher Genehmigung von British Land

Rogers Stirk Harbour + Partners war früher als Richard Rogers Partnership bekannt, änderte seinen Namen jedoch im Jahr 2007, um die Rollen seiner anderen Partner widerzuspiegeln. Das Portfolio der Firma umfasst das mit in London und das in Spanien.

Architecture News: Rogers Stirk Harbour und Partner Büro Interieur in der Cheesegrater, Leadenhall Building London, UK
Mit einer Höhe von 224 Metern ist das Bürohaus das höchste Gebäude der Londoner City. Foto mit freundlicher Genehmigung von British Land

Die Firma hat 2014 Mit einer Höhe von 224 Metern ist das Bürohaus das höchste Gebäude der City of London.

Das Gebäude wird oft als “Cheesegrater” bezeichnet, da es sich in seinem verjüngten Profil befindet, um die Aussicht auf die St. Paul’s Cathedral zu respektieren.

Die Fotografie wird von den Architekten, außer wo sonst angegeben.


Projektkredite:

Architekt: Rogers Stirk Harbour + Partner
Tragwerksplaner: Arup
Servicetechniker: Arup
Lichtdesign: Speirs + Major
Hauptauftragnehmer: Ruddy Joinery und Fit Out
M & E-Auftragnehmer: BPI
Landschaftsdesign: Dan Pearson Studio
IT-Berater: Moderne Netzwerke / Cordless
Stühle: HÅG
Teppich: Loughton Verträge
Beleuchtung: Spektrale Beleuchtung
Partitionen: Skyfold nach Stilpartitionen
Feste Oberflächen: Porcelanosa
Schreibtische: Ahrend
Antistatische Teppiche: Bolon

Architecture News: Rogers Stirk Harbour und Partner Büro Interieur in der Cheesegrater, Leadenhall Building London, UK
Konzeptdiagramm 1 – Klick für größeres Bild
Architecture News: Rogers Stirk Harbour und Partner Büro Interieur in der Cheesegrater, Leadenhall Building London, UK
Konzeptdiagramm zwei – klicken für größeres Bild
Architecture News: Rogers Stirk Harbour und Partner Büro Interieur in der Cheesegrater, Leadenhall Building London, UK
Lageplan – klicken für größeres Bild
Architecture News: Rogers Stirk Harbour und Partner Büro Interieur in der Cheesegrater, Leadenhall Building London, UK
Grundriss – klicken für größeres Bild
Architecture News: Rogers Stirk Harbour und Partner Büro Interieur in der Cheesegrater, Leadenhall Building London, UK
Abschnitt – Klicken Sie für ein größeres Bild

Leave a Reply