New Yorker Restaurant Junzi Kitchen ist farbig, um an den "frühen Frühling in Nordchina" zu erinnern

Der New Yorker Designer Xuhui Zhang hat für ein lokales chinesisches

ist ein Fast-Casual-Café an einer beliebten Ecke im New Yorker Greenwich Village an der Kreuzung der Straßen Bleeker und Sullivan.

Junzi Küche von Xuhui Zhang

Das Restaurant misst 1.800 Quadratmeter (167 Quadratmeter) und wurde vom lokalen Designer Xuhui Zhang, der Teil des kleinen hauseigenen Teams des Restaurants ist, renoviert.

Mit einer einfachen Farbpalette und zeitgenössischen Designs versuchte Zhang, einen Raum zu schaffen, der ihr kulinarisches Erbe ehrte und in einem neuen Licht zeigte.

Junzi Küche von Xuhui Zhang

“Wir vermieden klischeehafte Bezüge zur chinesischen Kultur in den USA und verzichteten auf traditionelle Muster oder Symbole”, sagte er Dezeen.

Das Restaurant ist hell und hell, mit Betonböden, weißen Ziegelwänden und hellen Holzmöbeln. Sanfte grüne und rosa Farben werden überall für Akzente verwendet und können an den Fenstern, den Tischpfosten, den Fliesen und einem Maschenentwurf über der Stange gesehen werden.

Junzi Küche von Xuhui Zhang

“Unsere Farbinspiration kam durch eine Kindheitserinnerung an die frühe Frühlingszeit in Nordchina, als diese Art von Nahrung [Nudeln und Wraps] von Familien nach der Mondkalendertradition hergestellt wird”, sagte Zhang.

“Mintgrün gegen Schneeweiß, kombiniert mit der warmen Textur der natürlichen Birke, fängt die Kombination perfekt das Aussehen, den frischen Geruch und den Geist der Keimung und des Wachstums ein, der der Schlüssel zum Ambiente des Raumes ist.”

Das Restaurant verfügt über einen markanten verglasten Eingang, der auf einem neuen Falttürsystem basiert. Geriffelte Glasblöcke erhellen auch nachts den Bürgersteig in der Sullivan Street.

“Um das Design hervorzuheben, haben wir nicht die sicherste Lösung gewählt, um das ursprüngliche Layout der Ladenfront und die Farbe in Schwarz zu erhalten”, sagte Zhang. “Betonboden verwischt die Grenze zwischen Straße und Innen.”

Junzi Küche von Xuhui Zhang

“Wir haben den Raum entworfen, um das allzeit dynamische Straßenleben von Greenwich Village zu umfassen, das einst durch Jane Jacobs ‘Schrift als das Paradigma der städtischen Behausung angesehen wurde.”

Das Projekt verbindet zwei Objekte – zuvor ein mexikanisches und ein italienisches Restaurant -, die fast zwei Jahre leer standen, bevor sie in den neuen Raum umgestaltet wurden.

Junzi Küche von Xuhui Zhang

Zhang gestaltete den Grundriss um, indem er bestehende Wände riss und neue nach hinten zu einer Küche mit Vorbereitungsbereich und Spülstation baute. Auch auf der Rückseite befindet sich eine private Essecke und eine Toilette.

Das Anwesen ist ein denkmalgeschütztes Wahrzeichen, das Einschränkungen aufwarf. “Eine Reihe von Regeln in Bezug auf Design-Proportionen, Farbe, Materialverbrauch und Beschilderung musste auf die Fassade angewendet werden, um die Konsistenz mit dem Rest der Straßenfassade zu wahren”, sagte er.

Junzi Küche von Xuhui Zhang

Zu den Details gehören helle Holzstühle, Messing-Pendelleuchten und milchweiße Glühbirnen. Der Haupt-Essbereich hat Gemeinschaftstische, eine mit Leder gepolsterte Sitzbank aus Birkenholz und andere Marmor-Cafétische.

Einige asiatische Restaurants in der Stadt weisen ähnlich zurückhaltende Innenräume und Farbtupfer auf, wie in Midtown und in Greenpoint.

Fotografie ist von Andres Orozco.

Projektkredite:

Projektteam: Xuhui Zhang, Andy Chu, Limeng Jiang, Fran Fang
Lichtdesign: Xiufang Zhao
Architekt der Aufzeichnung: SRA Group
Grafik und Wegfindung: Ming Bai, Superficial Studio

Leave a Reply