Naoto Fukasawa entwirft ein zurückgenommenes Interieur für den Homme Plissé Issey Miyake Store

Der japanische Industriedesigner hat das Innere eines Betongebäudes in Tokio in einen Raum für die gefaltete Menswear-Kollektion des Modedesigners (+ Slideshow) verwandelt.

Issey Miyake Homme Plisse Laden von Naoto Fukasawa verwandelt ein Betongebäude in Japan

Das Geschäft, das sich in der Gegend von Daikanyama in , wird die Kollektion Homme Plissé des japanischen Designers verkaufen, eine Menswear-Kollektion, die mit Miyakes einzigartiger Plissee-Technik kreiert wurde.

Issey Miyake Homme Plisse Laden von Naoto Fukasawa verwandelt ein Betongebäude in Japan

Issey Miyake Homme Plisse Laden von Naoto Fukasawa verwandelt ein Betongebäude in Japan

“Das Gebäude, in Form einer trapezförmigen Betonschachtel, hatte keine Balken”, sagte Fukasawa. “Folglich wurden dünne, breite Strahlen durchgelassen, wodurch die Struktur in einen Raum oberhalb der Sichtlinie der Menschen und einen Raum darunter unterteilt wurde.”

Die Kleider, die an jedem dieser Balken hängen, sind großzügig verteilt und nach Farbe und Passform geordnet.

Issey Miyake Homme Plisse Laden von Naoto Fukasawa verwandelt ein Betongebäude in Japan

Fukasawa, der zuvor und die , verwendete Beton für die Wände und Böden, um das Äußere des Gebäudes nachzuahmen und kontrastiert mit der bunten Kleidung.

Issey Miyake Homme Plisse Laden von Naoto Fukasawa verwandelt ein Betongebäude in Japan

Issey Miyake wurde in den 1970ern von seinem Namensgeber Gründer und Modedesigner gegründet. Beispiele für die innovativen Stofffalttechniken der Marke sind zu strukturierten Hemden, Röcken, Hosen und Kleidern erweitern.

Issey Miyake Homme Plisse Laden von Naoto Fukasawa verwandelt ein Betongebäude in Japan

hat mit zahlreichen Architekten und Designern für vergangene Ladeninstallationen und Innenausstattungen zusammengearbeitet, darunter und .

Leave a Reply