Geneto Architects erstellt in Tokyo Büros Sichtlinien durch quadratische Rahmen

Das japanische Studio verwendete eine

Das Projekt zielte darauf ab, den Mitarbeitern des Büros interessante Sichtachsen zu bieten, die sowohl die Räume widerspiegeln, die sie belegen, als auch Einblicke in das Geschehen in den dahinter liegenden Räumen geben.

AFT Büro von Geneto Architekten

Das Büro befindet sich in der vierten Etage eines Gebäudes im Minato-Ku-Gebiet und beherbergt aTokyo, ein Unternehmen, das die Art Fair Tokyo verwaltet.

Mit dem Fokus des Unternehmens arbeitete Geneto Architects daran, das Konzept der “Veränderung der Veranstaltung zur Kunst” am Arbeitsplatz zu verkörpern. Dies bedeutete den Versuch, das tägliche Büroalltag als ein besonderes Erlebnis zu überdenken, das jedes Mal etwas anders sein würde.

AFT Büro von Geneto Architekten

Dazu fügten sie drei Kastenformen in den 103 Quadratmeter großen Freiraum ein. Als Wände wurden Holzwolle-Zementplatten verwendet. Diese Boxen dienen als Besprechungsraum und Büro für den Präsidenten und den Direktor.

Der verbleibende Raum wurde zu einem offenen Büro für alle Mitarbeiter und einem informelleren Besprechungsbereich mit Sofas.

AFT Büro von Geneto Architekten

Um die geschlossenen Räume teilweise zu öffnen, schnitt Geneto Architects in die Wände ein, um Rahmen einzufügen, die Glas, Spiegel oder Kunstdrucke halten.

“Die Öffnungen, die durch die Rahmen ausgeschnitten werden, trennen den Raum mehrdeutig und erhalten die Sichtbarkeit sowohl nach innen als auch nach außen”, sagte das Architekturbüro. “Sie werden beide Ereignisse innerhalb und außerhalb der Boxen erleben.”

AFT Büro von Geneto Architekten

Dies bedeutet, dass der Chefdirektor in das Büro des Präsidenten schauen kann, aber auch ein paar Blicke auf den Besprechungsraum und die offene Fläche dahinter werfen kann. Die Mitarbeiter können jederzeit in den Besprechungsraum schauen oder nachsehen, ob ihre Chefs an ihren Schreibtischen sind.

Ein weiterer wichtiger Eingriff der Architekten war, die vorhandene Decke anzuheben und den Stahlrahmen über dem Personalbereich freizulegen.

AFT Büro von Geneto Architekten

Die Beleuchtung variiert im gesamten Raum, mit fluoreszierenden Stäben in ungewöhnlichen Winkeln an der Decke des Büros des Direktors, bunten Anhängern im Büro des Vorsitzenden und Downlights im Besprechungsraum.

Das Büro für aTokyo ist nicht das erste Mal, dass Geneto die Trennwände in einem seiner Designs prominent verwendet hat, nachdem er eine .

AFT Büro von Geneto Architekten

Für ein anderes Projekt erstellt die Firma ein spitzes weißes Gebäude mit dreieckigen Portalen für ein .

AFT Büro von Geneto Architekten
Konzeptdiagramm – klicken für größeres Bild
AFT Büro von Geneto Architekten
Grundriss – klicken für größeres Bild

Leave a Reply