Domino Architects teilt das J House mit Holzlagerwänden auf

Die japanische Firma Domino Architects hat eine Wohnung in

J Haus von Domino Architektur

Das J House Apartment befindet sich in einem sich entwickelnden Viertel der Stadt und wurde für eine junge Familie mit einem zweijährigen Kind entworfen.

Um dem wachsenden Haushalt auf engstem Raum gerecht zu werden, hat mit Holzvertäfelungen “Ecken, blinde Flecken und Nischen” geschaffen.

J Haus von Domino Architektur

Türen in den Paneelen verbergen zusätzlichen Stauraum und umfassen ausgeschnittene Bereiche für Lichtschalter und Steckdosen.

J Haus von Domino Architektur

Die vorherigen Trennwände wurden abgerissen, um eine offene Küche, Ess- und Wohnraum zu schaffen, und hölzerne Lagerungswände umschließen nun das Schlafzimmer und das Badezimmer.

J Haus von Domino Architektur

“Um das Volumen so einfach wie möglich zu machen, haben wir die Kante des Sperrholzes vorsichtig um 45 Grad abgeschrägt und die Ecke so scharf wie möglich gemacht”, sagte der Hauptarchitekt des Unternehmens, Yusuke Oono, Dezeen.

J Haus von Domino Architektur

“Das Wandmaterial ist exponiertes Sperrholz, das eines der billigsten Materialien in Japan ist”, fügte er hinzu. “Aber gleichzeitig wollten wir dieses gewöhnliche Material sehr gut verwenden und präsentieren, um einen anderen Eindruck zu hinterlassen.”

J Haus von Domino Architektur

Innenarchitekt Maayan Zusman verwendete ein ähnliches hölzernes Trennsystem, um versteckten Stauraum für eine , während PKMN Architectures Sachen in einem spanischen Haus mit beweglich hielt , um zusätzliche Schlafzimmer zu schaffen.

J Haus von Domino Architektur

wählten kontrastreiche Texturen und Materialien, um den Räumen ein “reiches, taktiles Gefühl” zu verleihen, darunter Lauan Holz und Kunststoff.

J Haus von Domino Architektur

Um die Küche herum wurde roher Beton verwendet, der weiße Fliesen und Sperrholzoberflächen enthält, die die Verkleidung widerspiegeln. Die Zimmer werden von niedrig hängenden Anhängern beleuchtet, und eine Reihe von Holzregalen bedeckt eine Wand im Wohnbereich.

J Haus von Domino Architektur

Die Regale und Türen sind mit farbigem Kunststoff verkleidet, wobei verschiedene Farbtöne gewählt wurden, um einzelne Bereiche zu markieren. Gemalte Betonwände sind dunkler für Schlafbereiche und heller für Wohnräume. Die Möbel wurden ebenfalls ausgewählt, um dem Farbschema der Wohnung zu entsprechen.

J Haus von Domino Architektur

Das Architekturbüro Narch entschied sich bei der Renovierung eines Apartments in Barcelona für einen offenen Ansatz, bei dem .

Die Fotografie ist von

J Haus von Domino Architektur
Grundriss – klicken für größeres Bild

Leave a Reply